English

#MoTcast

motcast #76-1

076: Digitale Disruption und neue Visionen

Jens Hansen
Special Guest Jens Hansen

Download (076: Jens Hansen - Digitale Disruption und neue Visionen)

Jens Hansen
076: "Digitale Disruption und neue Visionen"


Was bedeutet es eigentlich, wenn unsere Wirtschaftsordnung oder der Staat mit dem Tempo und der disruptiven Kraft der Digitalisierung nicht mehr Schritt halten können? Wie gehen wir dann mit digitalen Monopolen um? Welche Chancen hat Europa zwischen den USA und China? Kann digitale Technologie die Herausforderungen lösen? Und woher kommen die neuen Visionen? Diese und andere Fragen zur Zukunft diskutiert MoTcast Gastgeber Ingo Stoll in dieser Episode mit Zukunftsforscher und Autor Jens Hansen (zukunftsstark.org).

 

 

"Wir müssen den Menschen eine existenzielle Sicherheit geben, damit sie bereit sind, durch den Wandel zu gehen."

 

 

ZUKUNFT Digitalisierung - Der Wettlauf zum Weltbetriebssystem. Warum wir neue Visionen für Wirtschaft, Staat und Sicherheit brauchen.

Seit mehr als einer Dekade stellen digitale Vorreiter aus dem Silicon Valley traditionelle Branchen mit neuen Geschäftsmodellen auf den Kopf. Während Wirtschaft und Politik noch überlegen, wie sie mit dieser Entwicklung umgehen, kommt bereits eine viel größere digitale Welle auf uns zu. Durch die nahende Vollvernetzung der Welt, steht nach Unternehmen und Branchen unsere Wirtschaftsordnung vor der digitalen Disruption. Dieses wirft viele Fragen auf, die intelligente Antworten und vor allem große Visionen erfordern, auch außerhalb der Ökonomie:

  • Wie gehen wir mit den neuen digitalen Monopolen um?
  • Hat Arbeit in Zeiten der Vollautomatisierung noch Zukunft?
  • Lässt das Finanzsystem die Digitalisierung der Bankenbranche zu?
  • Wie wird im globalen digitalen Ökosystem Sicherheit erreicht?
  • Welche Chancen hat Europa zwischen den USA und China?
  • Welche Rolle werden Staat und Politik in Zukunft spielen?
  • Wie hilft digitale Technologie die Herausforderungen zu lösen?

 

 

Zitate und Statements aus der Sendung

 
"Wenn man alles mit allem vernetzt, dann ist alles Teil eines ganz großen Systems - dem Weltbetriebssystem."
 
"Man muss auch über die negativen Szenarien reden, damit genau diese nicht passieren."
 
"Eigentlich würde es ausreichen, wenn es weltweit nur einen einzigen Online-Shop gäbe: den Welt-Shop. Das Problem wäre allerdings das entstandene Monopol."
 
"Es gibt es richtiges Visionsloch in Europa."
 
"Digitalisierung machen wir schon seit 30 Jahren."
 
"Die digitale Disruption erreicht die Ebene der großen Systeme."
 
"Wir haben die letzte industrielle Revolution damit kompensiert, dass wir zur Konsumgesellschaft geworden sind."
 
"Oft glauben wir Probleme zu lösen - und schaffen dabei immer wieder neue."
 
"Es gibt niemanden im Moment, der eine politische Vision (für die Zeit nach dem Kapitalismus) hat."

 

Letzte Vorgespräche im Café des Hafven (Hannover), bevor es zum Recording in die FokusBox ging

 
"Die Verwaltung des Staates? Kann das nicht auch Google machen?!"
 
"Es wird so vieles umbrechen, dass wir Schwierigkeiten haben werden, alle Menschen mit einem Einkommen zu versorgen."
 
"Open Source ist ein Lösungsansatz in einem globalen Innovationsnetzwerk für alle."
 
"Innovation kommt immer dann zustande, wenn Wettbewerb und Kooperation in einem guten Verhältnis zueinander stehen."
 
"Wir müssen es in Europa schaffen, unsere Pluralität in die Systeme zu überführen."

 

 

Webinar Digitalisierung mit Zukunftsforscher Jens Hansen (YouTube)

 

Links zur Sendung

 

Zwei charmante Zukunftsinteressierte in der Fokusbox des Hafven (Hannover).

Mein Dank gilt Jens Hansen für seine Zeit und seine positive Haltung zur Zukunft in Komplexität.