English

#MoTcast

motcast #2

Changemanagement und New Business Order - was nach dem Kindergeburtstag kommt

Lena Schiller Clausen
Special Guest Lena Schiller Clausen

Download (Episode 002, mp3, 45:19)

"Der Ölpreisschock, Mauerfall oder die frühen Auswirkungen des Internets erscheinen wie ein Kindergeburtstag gegen das, was da noch auf uns kommen wird." Deshalb ruft Lena Schiller Clausen mit Christoph Giesa zu einer neuen Wirtschaftsordnung auf. Aber Veränderungsprozesse sind harte Arbeit, die ihre Zeit brauchen und uns auch bewiesener und erlebter Maßen durch ein Tal der Tränen führen müssen, bevor wirklich ausprobiert und erfolgreich Zukunft gestaltet wird.

 

In dieser Episode für dich:

  • Inspiration für neue Wege: Changemanagement im Kopf und in der Prsxis
  • ToolBox: ein nützlicher Helfer für wertvolle, teilbare Inhalte in sozialen Netzwerken
  • Insights: Der Experten-Interview mit Lena Schiller Clausen, Autorin des Buches 'New Business Order - wie Startups Wirtschaft und Gesellschaft verändern'

 

Special Guest im Interview: Lena Schiller Clausen

Lena Schiller Clausen, Jahrgang 1980, ist Unternehmerin, Dozentin und gefragte Speakerin zu Veränderungen in der Arbeitswelt und deren Auswirkung auf die Gesellschaft. Sie war Mitgründerin des beta Haus in Hamburg und ist regelmäßiger Gast auf BarCamps, in Co-Working-Spaces und auf dem ConventionCamp in Hannover. Sie lebt in Hamburg und Berlin.

Mehr über Lena findet ihr u.a. an folgenden Stellen:

facebook-Page 'New Business Order'
facebook Profile Lena
twitter-Profil Lena

Aktuelles Projekt
New Business Order

 

ToolBox

Nützerlicher Helfer bei der Identifizierung guter Artikel nach eigenen Schlagworten und Aktivitäten in der eigenen Community auf twitter, facebook, LinkedIn und (demnächst) google+
 
1. swayy
Das Versprechen von swayy: "We find you the best articles, videos, infographics and more to share with your audience." In der Tat hilfreich, insbesondere durch die Möglichkeiten der differenzierten Kommentierung auf unterschiedlichen Plattformen, der integrierten Vorschlagsoptionen für Nutzer-Mentions (auf twitter) und Hashtags sowie der zeitgesteuerten Veröffentlichungen. Ebenso nützlich: die verfügbaren Auswertungen über den Erfolg und die Reichweiten der geteilten Beiträge über die eigene swayy-URL. Kurzum: sehr empfehlenswert für aktives Content-Marketing in definierten Themengebieten. Das Schreiben eigener Artikel und die eigene Reflektion nicht es einem allerdings immer noch nicht ab.
Screenshot Swayy.co Empfehlungen für Ingo Stoll

swayy.co

 


Pocast-Empfehlung der Woche

Podcast Answer Man mit Cliff Ravenscraft
The Podcast Answer Man, Mr. Cliff Ravenscraft
Ich empfehle euch die Folge 336 vom 28.02.2014 mit Interviewgast Eric Fisher. Die spannende Frage "Wie viel Marketing Automation ist zulässig?" und die Beobachtung der Veränderung von twitter & Co. hin zu Mediaplattformen und weg vom Dialogmedium sind lohnenswert und pure Inspiration zu der Frage 'Social vs. Media - wohin führt die Zukunft der großén sozialen Plattformen?'.
Dauer: 49:04 min.
 

 

Credits of the Week und ergänzende Shownotes

Mein Dank für Feedback und Shares der Episode 001 geht u.a. an Stefan Raif für die erste Rezession, @w_schoendorf, @LukasMrokon, @renateeck, @ThorstenRamus, @photoThorsten.

Ansonsten danke ich Kevin Luck für den ToolBox-Tipp 'swayy' und den beiden Business Navigatoren, Katrin Haake und Raimund Milz, für die zwanglose Unterhaltung und die tröstenden Worte der Erkenntnis zu Veränderungskurve.

Veränderungskurve, (c) Claudia Gotthardt, Quelle: http://www.io-home.org/portfolios/h/showBild?k_User=680&k_BildDB=15641
Die Veränderungskurve, Quelle: http://www.io-home.org/portfolios/h/showBild?k_User=680&k_BildDB=15641 (C) Claudia Gotthardt

Und Firat, meinem airbnb-Gastgeber hier in San Diego, danke ich für die überaus coole Herberge, das leistungsfähige WLAN und die vielen Insider-Tipps für die meist unterschätzte Stadt in Californien.

Heyho San Diego